Ganztag


Seit dem 01.08.2009 gibt es das Angebot der „Offenen Ganztagsschule“ in Bad Iburg.
Bei der offenen Ganztagsschule können SchülerInnen neben der bisherigen Regelschulzeit (Unterricht nach Stundentafel am Vormittag) an unseren Nachmittagsangeboten teilnehmen, die von dienstags bis donnerstags zur Verfügung stehen. Eltern und SchülerInnen können entscheiden, ob sie es jeden Tag nutzen wollen.
Die Teilnahme ist freiwillig, aber nach Anmeldung für ein halbes Jahr verbindlich.

Der Ablauf gestaltet sich wie folgt:
Nach Beendigung des Regelunterrichts können die SchülerInnen in unserer Mensa essen.
Das Hotel Fromme bietet dazu ein Menü an.
Mitgebrachtes Essen kann ebenfalls in der Mensa verzehrt werden.

Nach dem Mittagessen gliedert sich das Nachmittagsangebot in drei Bereiche:

  1. Arbeits- und Übungsstunden (Hausaufgabenbetreuung)
  2. Förderunterricht
  3. Offener Bereich (Spielen, Hausaufgaben anfertigen, o.ä.)

Förderunterricht für die Klassen 5 und 6

Jahrgang Dienstag Mittwoch Donnerstag
5 D M kein
6 kein kein E


D: Deutsch / E: Englisch / M: Mathematik


Arbeits- und Übungsstunden für die Klassen 5 bis 8

Jahrgang Dienstag Mittwoch Donnerstag
5 - 8 3 Gruppen 3 Gruppen 3 Gruppen
  D - E - M D - E - M D - E - M


Sozialer Raum

Der soziale Raum soll die Kommunikation und die Interaktion zwischen den Schülern fördern. In einer gemütlichen Atmosphäre     bietet er Schülerinnen und Schülern zeitweise in den Pausen und nach Unterrichtsschluss ab 14.15 Uhr vielfältige Möglichkeiten, ihre Zeit zu verbringen. Sie haben die Möglichkeit, Brett- und Gesellschaftsspiele zu spielen, zu kickern, Billiard zu spielen und zwei       Computer zu schulischen Zwecken zu nutzen. Zudem können sie malen und mit bereitgestellten Materialien basteln, an ihren      Hausaufgaben weiterarbeiten oder einfach in der Sofaecke sitzen und die Seele baumeln lassen.

Der soziale Raum steht den Jahrgängen 5 an festgelegten Tagen einmal in einer großen Pause zur Verfügung. Betreut werden die Schülerinnen und Schüler durch Tutoren aus Klasse 10.   In der 9. Stunde können alle Jahrgänge den „offenen Bereich“ nutzen.      Montags und freitags bleibt der soziale Raum geschlossen.

Die Betreuung des sozialen Raumes liegt in den Händen von den Schulsozialarbeiterinnen und Tutoren der Schule.                           Neuanschaffungen, Umgestaltungen oder Öffnungszeiten werden zwischen der Schulleitung, den Schulsozialarbeiterinnen und dem Förderverein abgesprochen.

Während des Regelunterrichts können Klassen oder kleine Schülergruppen den Raum z.B. für kurze Internetrecherchen,                gruppendynamische Spiele, Meditationen oder für Gruppenarbeit nutzen.