Polenaustausch

Seit 1999 besteht die Partnerschaft zwischen unserer Realschule und der Gesamtschule im polnischen Städtchen Frysztak (ca. 10.000 Einwohner), das rund 1000 Kilometer vom Teutoburger Wald entfernt ist (siehe Pfeil auf der Karte). Jedes Jahr empfangen Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8 und 9 ihre polnischen Gäste in Bad Iburg, um mit ihnen zu lernen, zu kochen, Sport zu treiben, zu feiern. Ausflüge nach Osnabrück, Bremen oder Münster runden das Wochenprogramm ab.

Der Gegenbesuch in Polen fasziniert durch das Eintauchen in eine andere Welt, wobei die Sprache dabei eine besondere Herausforderung darstellt. Die Besichtigung von Krakau und von Auschwitz bleibt allen meist unvergesslich. Der Aufenthalt in den Familien vermittelt das alltägliche Leben mit seiner typisch polnischen Gastfreundschaft.
Ziele dieses Austausches sind der Abbau von Vorurteilen, das Kennenlernen einer anderen Kultur und für unsere Gäste das Vertiefen der deutschen Sprache. Die Verständigung der Austauschschüler erfolgt in deutscher und englischer Sprache, da es keinen Polnisch-unterricht an unserer Realschule gibt. Verantwortlich für dieses Projekt sind Angelika Mariss und Marianne Schmalen sowie auf polnischer Seite Lidia Czaja und Magdalena Michalczyk.