Schweinemast – Exkursion der 5c zum Hof Töniges

Am 27.05.2019 durfte die 5c den Hof Töniges in Bad Iburg besuchen, um die konventionelle Schweinemast kennenzulernen und um das Schulbuchwissen deutlich zu erweitern. 

Die mehr als 1000 Schweine werden mit etwa 25 kg vom Ferkelzuchtbetrieb angekauft und verlassen nach einer etwa viermonatigen Mastzeit den Hof mit einem Schlachtgewicht von rund 120kg. Herr Töniges hat uns sehr engagiert einen kleinen Einblick in verschiedene Bereiche seines Mastbetriebs ermöglicht: Anbau und Zubereitung der Futtermittel, Nutzung der Gülle als Teil eines nachhaltigen Wirtschaftskreislaufs, Vor- und Nachteile des Kupierens der Schwänze, Bedeutung der Hygiene im Schweinestall und noch vieles mehr. Auch wurde mit gängigen Vorurteilen aufgeräumt, wie z.B. einer vorsorglichen Antibiotikagabe (Fütterungsantibiotika) in der Schweinemast, die jedoch EU-weit seit 2006 verboten sind.

Neben all den Informationen werden aber vor allem die vielfältigen Eindrücke in der Erinnerung bleiben: der Geruch, der Kontakt mit den Schweinen und natürlich die Begegnung mit Herrn Töniges, der als Unternehmer neben der Versorgung der Tiere eben auch täglich mehrere Stunden Büroarbeit zu erledigen hat.

Herzlichen Dank noch einmal an Familie Töniges, die uns diesen wertvollen Einblick gewährt hat! 

Ausführlichere Informationen finden Sie in der Broschüre: „Das Schwein - Woher kommt unser Schnitzel?“, die hier zu finden ist.


(Fro)

  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}